Das Friday Night Trio feiert 10 Jahre Jubiläum!

November 2015

Zu diesem Anlass traf ich das Trio und machte ein spontanes Bild mit prominenten Zuwachs.
v.l. Jean Michel Tourette, Henning Rümenapp, Denise M´Baye, Christos Mamalitsidis, Kai Thomsen, Kosho

 

 

Drachen Pokal in Godshorn

November 2015

Dima mal auf der anderen Seite der Judomatte. Als Beobachter und Fan seiner Mannschaft. Das Judo-Team Hannover, in der auch Sohn Steven in der Gewichtsklasse -35 kg antritt.


 

 

Berlin

Oktober 2015

Ein besonderer Moment in Neukölln.

Judo WM in Astana 2015

Dima und Kalle haben die deutschen Farben erneut überragend in Szene gesetzt. Zu Recht titelt das Judo Magazin mit "Die Supermänner"! Dima gewinnt Bronze und Kalle die Silbermedaille in der Gewichtsklasse -100kg.

Leichtathletik WM in Peking

Anna-Lena Freese hat sich für die WM in Peking mit 4x100 Meter Staffel qualifiziert.

Viel Glück Anna!

ITU Spektakel in Hamburg

Impressionen der ITU Serie in Hamburg im Rahmen der grössten  Triathlonveranstaltung der Welt. Laura Lindemann wurde mit Platz 7 beste Deutsche. Rebecca Robisch erreichte als neunte das Ziel und war sehr zufrieden mit ihrer Leistung. Bei den Herren wurde Justus Nieschlag als zehnter bester Deutschen, gefolgt von Gregor Buchholz auf dem Platz 18 und Steffen Justus auf Platz 27.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der nebenstehenden Galerie befinden sich 35 Bilder der Serie.

Ruth Sophia Spelmeyer

Bei den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg erkämpfte sich Ruth zum ersten Mal in ihrer Karriere den Titel über 400 Meter!

Herzlichen Glückwunsch! Weiter so!

Denise M´Baye

Für die Agentur der Schauspielerin und Sängerin Denise M´Baye sind neue Bilder entstanden.

agentur-kick.de/actors.php?s=denise_mbaye

Olympiastützpunkt Niedersachsen

Die neue Website des OSP Niedersachsen ist online.

www.osp-niedersachsen.de

"vom sagensehen"
Kunst im 16. Stock

Über den Dächern der Stadt, im höchsten Haus der City! Kunst im 16. Stock - eine besondere Ausstellung.
Die Vernissage findet am Freitag dem 12.​ ​Juni 2015 um 19 Uhr statt. Die Ausstellung ist dann an den folgenden zwei Tagen,
Samstag 13. Juni: 14 - 18 Uhr
Sonntag 14. Juni: 14 - 18 Uhr geöffnet.

Das Bredero-Hochhaus befindet sich in der Nähe vom Hauptbahnhof Hannover; Lister Meile Ecke Hamburger Allee. Zu sehen gibt es hier von Lichtkunst über Street Art bis zu Malerei, Zeichnung und Fotografie.

Gemeinsam mit Marc Guggenbuehl zeige ich dort "vom sagensehen".

Jungs.

Ausstellung in der Kaffeebar Rossi
vom 17.Mai bis 18.Juli

“Jungs.” ist eine lebensweite Ausschnittsbetrachtung einiger männlicher Vertreter unserer Art. Eingebettet in die schönstmögliche Darstellung  der äußeren Form finden sich auf den Bildern vor allem Ausdrücke, in denen man sich gern widererkennt, deren Hoffnung, Erfahrung oder einfach optimistische Ahnungslosigkeit bewegt und begeistert.

Diese Gesichter, in verschiedenen Stadien der Prägung, erzählen eine zeitlose Geschichte vom Kommen und Gehen, von Wahrheit und Schein und - auf verborgene Weise - die Geschichte der Wiederkehr.

Was alle Fotografien dieser Ausstellung vereint, ist die spürbare Liebe des Künstlers zu seiner Arbeit und den Beteiligten. Die Kamera nimmt sich nichts vom Menschen, sie empfängt, in einer freudigen Handlung des Sehens, nicht des Wollens.

 

 

 

 

In der nebenstehenden Galerie befinden sich 23 Bilder der Serie.

Sommersprossen

Der Sommer steht vor der Tür und der Frühling verzaubert jetzt schon Natalies hübsches Gesicht :-)

Ruth Sophia Spelmeyer

Oldenburg, 13. April 2015

Ruth wurde zur Sportlerin des Jahres 2014 in Oldenburg gewählt. Ein schöner Erfolg und Bestätigung für ein sehr erfolgreiches Jahr.

Akhmed und Shamil Dzhafarov

in der Boxmühle Gifhorn.

Way to Rio

Dima gewinnt beim Grand Prix in Samsung (Türkei) Bronze und unterliegt im Finale des Grand Prix in Tbilisi (Georgien) nur knapp und gewinnt dort die Silbermedaille.

Deutsche Hallenmeisterin 2015!

Ruth Sophia Spelmeier gewinnt zum ersten mal die Deutsche Hallenmeisterschaft über die 400 Meter und sichert sich bereits im Vorlauf die Einzelnorm des DLV für die Teilnahme an der Halle EM in Prag.

Mila Mar

bereiten ihr Comeback vor. Zwölf Jahre nach dem Album "Picnic On The Moon" tut sich wieder was im Lager von Mila Mar.

Mehr Infos hier: www.milamar.de

Box-Mühle Gifhorn

Januar 2015

Serge Neumann kämpft in der Gewichtsklasse
bis 49 kg und will sich für die Olympischen Spiele in Rio 2016 qualifizieren. Wir trafen uns in Gifhorn um Bilder für die neue Webseite des Olympiastützpunkt Hannover zu machen.

Mehr Informationen zum Niedersächsischem Box-Sport Verband e.V. findet ihr hier:
www.nabv.de


 

 

 

Drei Engel für Maresch

Gala "Champions des Jahres", Berlin 2014.

Sven Maresch, Luise Malzahn, Franziska Konitz und Iljana Marzok. So sieht man die Judoka der deutschen Nationalmannschaft nicht so häufig.

Fröhliche Weihnachten und ein schönes neues Jahr!

St. Peter Ording

November 2014

Ein besonderer Moment am Meer.

Niermann Ofenbau

Die neue Webseite der Ofenbaumanufaktur "Niermann" ist online. Viel Spass beim stöbern, denn der nächste Winter kommt ganz sicher.

www.niermann-steinofen.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der nebenstehenden Galerie befinden sich 11 Bilder der Serie.

miLù

Hab keine Angst mein Schatz, das Leben ist wie du.
Ein musikalischer Seiltanz zwischen Melancholie & Sehnsucht.

miLù singt mit vielen Stimmen - Joik (samischer Gesang), orientalische Klänge und klassischer Gesang gehören zu ihrem Repertoire. Mal singt sie in Englisch, dann wieder in eigener universeller Vokalsprache. Begleitet von Percussion (Lars Watermann), Gitarren (Wolf und Gomez) und Chor (ChorX und Elli) entsteht eine phantastische Welt, „die einen glauben lässt, der Orient liegt eben doch im Eismeer“. (taz)

miLù war in der Vergangenheit u.a. Sängerin und Produzentin bei „Mila Mar“ und „Schiller“ und kooperierte mit verschiedenen Filmemachern, u.a. „Fucking different - Berlin“. Neben diversen Veröffentlichungen verbrachte miLù einige Jahre auf Tour und ist nun, aus Berlin kommend, sesshaft in Hannover.

„Die Frau mit einem Stimmumfang von vier Oktaven überzeugt durch ihre Hinwendung zum Purismus. Sparsam instrumentiert, mit subtilen Melodien, steht das Hauptaugenmerk auf ihren Vocals, die nicht passender sein könnten als für dieses ungewöhnliche Genre von Musik: einem Trip Hop-Folk-Ethno-Crossover.“ (aviva)

Konzert: 16. November 2014
in der Eisfabrik Hannover
Tickets: commedia-futura.de
Tel.: 0511-816353

Steffen Justus

Hannover, 6. September 2014

Nach einer sehr durchwachsenen Saison mit Verletzungspech und dem immer wieder währenden Kampf, den Kontakt zur Spitze nicht zu verlieren, hat sich Steffen am Wochenende bei der deutschen Meisterschaft über die Sprintdistanz den Titel im Einzel und der Mannschaft (EJOT Team Buschhütten) erkämpft!

www.dtu-info.de/aktuelles/items/sophia-saller-und-steffen-justus-deutsche-triathlon-meister.html

youtu.be/YJmdK7QtLkI

 

 

 

 

 

In der nebenstehenden Galerie befinden sich 7 Bilder der Serie.

Rebecca Robisch

Hannover, 6. September 2014

1 Stunde, 1 Minute und 39 Sekunden hat Rebecca für die Sprintdistanz (750 m schwimmen / 20 km Rad fahren / 5 km laufen) am vergangenen Samstag bei der deutschen Meisterschaft am Maschsee in Hannover für ihren zweiten Platz gebraucht.

Nur ihrer Teamkollegin Andrea Hewitt (NZL) und der U23 Weltmeisterin Sophia Saller musste sie an diesem Tag den Vortritt lassen. Mit dem EJOT Team Buschhütten gewinnt sie zudem die deutsche Mannschaftsmeisterschaft und blickt auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück.

www.dtu-info.de/aktuelles/items/hannover-vierte-und-letzte-station-der-triathlon-bundesliga.html

youtu.be/CXykSJJPHbw

 

 

In der nebenstehenden Galerie befinden sich 9 Bilder der Serie.

Sommersprossen

August 2014

Mutter und Tochter im Einklang.
Vielen Dank liebe Nicole und Emani.

Dimitri Peters

August 2014

Am Samstag, dem 30. August, ist Dimas Tag bei der Judo WM in Cherlabinsk/Russland.

 

Bild: Dima beim Abschlusstraining im Sportleistungszentrum Hannover mit seinem Trainer Sven Loll.

Zu Besuch beim Altkanzler

August 2014

Während einer Begegnung zweier Parteigenossen traf ich u. a. unseren Altkanzler.

Bild: T. Töllner und G. Schröder

Jungs

August 2014

Hogus ist dabei! Die Serie "Jungs" wächst stetig und ist sicher in absehbarer Zeit reif gezeigt zu werden!

Dimitri Peters

Kienbaum, 11. August 2014

WM-Vorbereitungslehrgang der Judo Nationalmannschaft in Kienbaum bei Berlin. Vom 25.08.- 31.08. finden die Weltmeisterschaften in Tscheljabinsk/RUS statt. Auf "Ippon TV" können die Wettkämpfe im Internet live mit verfolgt werden.

http://212.227.28.227/live/index.php

 

Bild: Dimitri am Liebenberger See.
Kienbaum, Bundesleistungszentrum.

Ruth Sophia Spelmeyer

Hannover, 5. August 2014

Letztes Training in Hannover. Morgen ist Abreise zum Bundeskader und dann startet die Mission 4x400 Meter Staffel am Samstag, 16. August mit dem Vorlauf. Sonntag, 17. August dann das Finale bei der Leichtathletik EM in Zürich. Daumen drücken!

www.zuerich2014.ch/group1/programm_1/übersicht

Bild: Ruth mit ihrem Trainer Edgar Eisenkolb.

Way to Rio

Juli 2014

Im Judo Magazin 07-08/14 wurde die erste von 22 Serien "Way to Rio" veröffentlicht. Begonnen haben wir mit Sven Maresch aus Berlin.

www.svenmaresch.com

Mori

Juli 2014

Ein besonderer Moment in den Bergen.

Rebecca Robisch

Hamburg, 13. Juli 2014

Es freut mich sehr mitzuerleben, wie sich Rebi derzeit in der Weltspitze etablieren kann. Mit dem 13. Platz konnte sie ihre schon in London gezeigte starke Leistung bestätigen. Heute zeigte sie zudem, dass man auch in der Staffel mit ihr rechnen kann. Sie musste als Erste bei der Team WM an den Start und machte ein bärenstarkes Rennen vor gewohnt starker heimischer Kulisse! Mit ihr waren Anja Knapp, Steffen Justus und Gregor Buchholz am Start. Alle haben alles gegeben und am Ende kam ein guter 6. Platz heraus.

Bild: Rebi und ihre Mama. Ein starkes Team!

Steffen Justus

Hamburg, 12. Juli 2014

Mit einem starken 8. Platz beim WM-Rennen in Hamburg hat sich Steffen wieder in der Weltspitze zurück gemeldet. Auch für die Triathleten gilt jetzt, gesund bleiben und die noch anstehenden Wettkämpfe gut überstehen um dann eine gute Vorbereitung für die wichtigen Monate bis Rio zu erreichen.

Bild: Steffen an der Seite von Jan Frodeno im Interview nach seinem Einzelrennen bei der ARD.

Sommersprossen

Hannover im Juli 2014

Zwei neue Gesichter. Ich freue mich sehr!

Rebecca Robisch

10. Juli 2014

Pünktlich zum Heimrennen der WM Serie und der Team WM in Hamburg ist die Webseite von Rebi online!

www.rebecca-robisch.de

Ruth Sophia Spelmeyer

Hannover, 28. Juni 2014

Im Studio Kyas, www.studiö.de, habe ich Aufnahmen von Ruth im Outfit des DLV gemacht. Mit diesen Bildern möchte ich neben der dokumentarischen Arbeit auch den People/Portrait- Bereich erweitern.

Ende Juli startet Ruth bei der DM in Ulm und das Saisonziel ist die EM in Zürich vom 12.-17. August.

Anna-Lena Freese

Osterode, 27. Juni 2014

Beim internationalen Volksbankmeeting der LG Osterode musste Anna leider nach dem 100 Meter Vorlauf den Wettkampf verletzt beenden. Natürlich ein Rückschlag, der so kurz vor der DM in Ulm und der EM in Zürich weh tut. Aber es wäre nicht Anna, wenn Sie nicht bereits einen Tag nach dem Schrecken, mit Zuversicht und Kampfgeist, ihre Rückkehr angekündigt hätte. Bleib noch zu sagen, das Anna bei ihrem Vorlauf eine 11,57 sec gelaufen ist. Das ist ihre zweitschnellste Zeit über die 100 Meter überhaupt. Und das nach über 11 Monaten Wettkampfpause!

"Mit Ästhetik punkten"

Interview im Judo Magazin 06/14

Durch die Zusammenarbeit mit Dimitri Peters werde ich auch in Zukunft regelmässig einen Essay "Way to Rio" im Judo Magazin veröffentlichen. Den Auftakt dieser Serie wird im nächsten Heft 07/14 der bis 81 Kg kämpfende Sven Maresch machen.

Bis Rio 2014 werden dann noch 21 weiter Veröffentlichungen folgen die den Kreis derer zeigen, die sich den grossen Traum, bei den Olympischen Spielen starten zu können, erfüllen wollen.

www.dimitri-peters.de

Bild: Dimitri Peters, Olympiadritter -100 kg von London 2012. Unser erstes Portrait.

Team Europameister Deutschland!

Braunschweig, 22. Juni 2014

Am vergangenen Wochenende ist das DLV Team Europameister geworden. Mitten drin Ruth Sophia Spelmeyer, die ich seit 2011 auf Ihrem Weg im Leistungssport begleite. Ruth startete in der 4x400 Meter Staffel als Schlussläuferin und konnte mit Ihrem tollen Lauf den zweiten Platz im Rennen und somit auch den Titel für die Mannschaft absichern. Insgesamt eine überragende Leistung der deutschen Starter in Braunschweig vor einem starken heimischen Publikum.

m´oon

Hannover, 19. Juni 2014

Erst ein Umweg über Kairo brachten Christian Decker (u.a. Fury in the Slaughterhouse) und Denise M'Baye (u.a. Mo'Horizons) darauf es einmal musikalisch miteinander zu versuchen. Seit Dezember 2013 ensteht ein sehr persönlicher, eigener Sound. Warme Popmusik für die Seele.
Das musikalische "Gemeinsam" der beiden wächst und bekommt nun auch einen Namen: m'oon

Mimi´s Traum

Köln, 15. Juni 2014

Miryam Roper im OSP Köln. Heute haben wir unsere Zusammenarbeit, eine Dokumentation auf dem Weg nach Rio 2016, begonnen. Ich bin sehr gespannt darauf, wie sich dieser Weg begleiten lassen wird. Spitzensportler müssen sich immer wieder mit der internationalen Konkurrenz in Trainingslagern und Wettkämpfen rund um den Globus messen. Viele Wochen im Jahr sind sie unterwegs. Ihnen zu folgen sehe ich als eine der grössten Herausforderungen in diesen Projekten.

Zur Zeit ist "Mimi" die Nummer Eins der Weltrangliste in Ihrer Gewichtsklasse bis 57 kg. Die Qualifikation für die Spiele in Rio hat begonnen. Jetzt gilt es gesund zu bleiben und bei den wichtigen Wettkämpfen zu punkten.

Rebecca Robisch in den Top Ten der WM Serie!

London, 31. Mai 2014

Seit 2010 begleite ich Rebecca Robisch und nach vielen Höhen, aber auch schweren Rückschlägen, hat sie jetzt einmal zeigen können, was in ihr steckt. Mit dem neunten Platz über die Sprintdistanz erkämpfte sie sich das beste Ergebnis ihrer bisherigen Karriere in der WM Serie. Respekt!

Am 12.07-13.07.2014 geht es in Hamburg weiter in der Serie. Das Heimrennen ist immer etwas sehr besonderes. Ich wünsche "Rebi" und dem Team eine erfolgreiche Zeit!

Bild: Nach dem Zieleinlauf überwiegt erst die totale Erschöpfung. Wenige Minuten später dann aber die grosse Freude und Erleichterung über diesen tollen Erfolg. Platz 9 im Londoner Hyde Park.

Steffen Justus

London, 31. Mai 2014, WM Serie

Unter diesem Link: www.steffen-justus.de könnt ihr seine Einschätzung zum Rennverlauf nachlesen. Vor gut zwei Jahren war ich mit Steffen in London bei dem, bis dahin wichtigsten Rennen seiner Karriere, den Olympischen Spielen. Damals verlor er das Rennen bereits während der ersten Disziplin, dem Schwimmen.

Zur Zeit ist er noch nicht in der Laufform, die ihn in der Spitze des Feldes halten kann. Wenn er alle drei Disziplinen an einem guten Tag zusammen bekommt, kann er wieder sehr weit vorne landen. Ich drück die Daumen für Hamburg!

Bild: Steffen mit einer starken Performance auf dem Rad.

Sommersprossen

Hannover im Frühjahr 2014

Für den in 2015 erscheinenden Bildband "Sommersprossen" habe ich Inga-Maria und Raja getroffen. Bis zur Veröffentlichung sind es noch einige Monate und sicher auch noch sehr schöne Begegnungen hin. Mit Inga und Raja ist ein sehr schöner Anfang gemacht.
Fortsetzungen folgen.